Abmeldung für religionsunterricht Muster

Abmeldung für religionsunterricht Muster

Die staatlichen Schulen in Queensland bekennen sich zu einer Vielzahl kultureller, religiöser und nicht-religiöser Überzeugungen und ermutigen die Schüler, als ganze Person zu wachsen und sich zu entwickeln, insbesondere in Glaubensrichtungen, Werten und Einstellungen. Staatliche Schulen respektieren den Hintergrund und die Überzeugungen aller Schüler und Mitarbeiter, indem sie keine bestimmten Überzeugungen fördern oder als fördernd wahrnehmen. Schüler und Lehrer haben das Recht, ihren eigenen spirituellen Glauben zu vertreten und ihre Religion zu praktizieren. Diese Rechte auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Meinungsfreiheit und Vereinigungsfreiheit sind durch das Gesetz über menschenrechte und verantwortliche Rechte von 2006 geschützt. Schüler und Lehrer tragen auch Verantwortung nach dem Racial and Religious Tolerance Act 2001, der Verhaltensweisen verbietet, die Hass, ernsthafte Verachtung, Abscheu oder schwere Lächerlichkeit gegen eine andere Person oder Personengruppe aufgrund ihrer Religion oder Weltanschauung schüren oder fördern. Weitere Informationen zu religiösen Rechten und Verantwortlichkeiten finden Sie auf der Website der Victorian Equal Opportunity & Human Rights Commission oder telefonisch unter 1300 292 153. Es gibt viele Gründe für diesen scheinbaren Widerspruch, und die Erklärungen sind von Person zu Person und von Land zu Land unterschiedlich. Eine Denkschule behauptet jedoch, dass viele Europäer eine kulturell verwurzelte Verpflichtung empfinden, das Gemeinwohl mit Steuern zu unterstützen – und neigen dazu, religiöse Institutionen als “öffentliche Versorgungseinrichtungen” zu sehen, die Bedürftigen helfen.5 Dezember 2005 Änderungen sowohl des Strafgesetzbuches (Artikel 217 Teil 2) als auch des Verwaltungsgesetzbuches (Artikel 201) erhöhten Geldstrafen für wiederholte Verstöße gegen das Gesetz über religiöse Aktivitäten. , indem sie sie auf das 200- bis 300-fache des monatlichen Mindestlohns von 10 DOLLAR (12.420 Soum) nach dem Strafgesetzbuch und das 50- bis 100-fache des Mindestlohns nach dem Verwaltungsgesetzbuch anheben. Das Strafgesetzbuch unterscheidet formal zwischen “illegalen” Gruppen, die nicht ordnungsgemäß registriert sind, und “verbotenen” Gruppen wie der extremistischen islamistischen politischen Partei Hizb ut-Tahrir (HT), Tabligh Jamoat und anderen Gruppen, die mit dem allgemeinen Begriff “Wahhabi” gebrandmarkt sind und die vollständig verboten sind. Der Kodex macht es zu einer Straftat, die mit bis zu 5 Jahren Gefängnis bestraft wird, eine illegale religiöse Gruppe zu organisieren oder die Aktivitäten einer solchen Gruppe wieder aufzunehmen, nachdem ihr die Registrierung verweigert oder die Auflösung angeordnet wurde.

#

Pin It on Pinterest

Share This